Knauf AMF Knauf AMF
zurück

AMF TOPIQ® brilliert auf seiner Europa-Premiere

AMF TOPIQ brilliert auf seiner Europa-Premiere

In der denkmalgeschützten Zentrale der Berliner Sparkassen, direkt am Alexanderplatz, verbaute Knauf AMF rund 2.000 Quadratmeter Akustikplatten. Darunter auch Deckenplatten der neuen Softboard Produktmarke AMF Topiq. Besonders überzeugte das neueste Produkt des Akustikspezialisten Knauf AMF durch den sehr hohen Schallabsorptionsgrad, wie auch durch das schlichte Design, das sich perfekt in den Bau im Stil der klassischen Moderne einpasst.

Die Zentrale der Berliner Sparkassen, ehemals Landesbank Berlin, befindet sich im Alexanderhaus. Es wurde 1929 von Peter Behrens, einem bekannten deutschen Architekten und Vorreiter des Industriedesigns entworfen. Die denkmalgeschützten achtgeschossigen Gebäude wurden in moderner Stahlbetonskelettbauweise errichtet. Nach der Wende wurde zunächst 1993 bis 1995 das Alexanderhaus von der Landesbank Berlin nach Plänen des Architektenbüros Pysall, Stahrenberg & Partner für mehr als 300 Millionen Mark restauriert. Nun ist es die Zentrale der Berliner Sparkassen.

Im Zuge eines umfassenden Mieterausbaus auf drei Etagen, inklusive kompletter Kernsanierung, sollte auch die Akustik verbessert werden. Die früheren Decken entsprachen nicht mehr der aktuellen akustischen Norm.

Akustik und Optik gehen Hand in Hand
Knauf AMF erhielt im ersten Schritt einen Auftrag für die technische Beratung. Für den Umbau des Eingangsbereichs, der Flure und zweier Besprechungsräume sollten neue Deckenlösungen gefunden werden, die zum einen eine für die entsprechenden Bereiche optimale Akustik und zum anderen eine zur klassischen Moderne des Gebäudes passende Optik liefern sollten.

Schall wird fast vollkommen geschluckt
Wegen der überragenden Schallabsorption der Klasse A mit einem Absorptionsgrad von 0,95 entschieden sich die Auftraggeber im Eingangsbereich und den Besprechungszimmern für 625 x 625 x 15 mm große Deckenplatten der Softboard-Marke AMF Topiq. Der Hochleistungsabsorber überzeugte dabei nicht nur durch schalltechnische Effektivität, sondern auch durch die gewünschte schlichte Eleganz.

„Insbesondere in Räumen, in denen gesprochen wird, ist ein hoher Absorptionsgrad für das Wohlbefinden der Nutzer wichtig. Er verkürzt Nachhallzeiten, reduziert den Lärmpegel und erhöht die Sprachverständlichkeit. Die Vliesbeschichtung der Softboards trägt zum hervorragenden Absorptionsgrad von Topiq bei“, weiß Martin Bierhoff, Key Account Manager Nord & Gebietsverkaufsleiter Berlin bei Knauf AMF.

Nahezu eine perfekte 10 in A- und B-Note
Dabei basiert die Technologie der Produktmarke AMF Topiq auf vlieskaschierten Steinwolleplatten mit allseitiger Veredelung für die unterschiedlichsten Designanforderungen. Die Veredelung besteht standardmäßig aus einer beidseitigen Vliesbeschichtung, wobei die Sichtseite und der Kantenbereich zudem mit einer hochwertigen Farbbeschichtung versehen sind.

Aus technischer Sicht überzeugen die Produkte der Softboard-Palette primär durch ihr geringes Flächengewicht, eine leichte Handhabung, eine sehr gute Feuchtebeständigkeit und eben die exzellente Schallabsorption.

Aber auch von der optischen Seite her bestechen die Softboards: Sie passen sich fast nahtlos in die schlichte klassische Architektur des denkmalgeschützten Gebäudes ein. Weitere Pluspunkte: die einfache Handhabung, geringe Produktdicke bzw. Abhängehöhe.

Perfekt für Flure: AMF Thermatex Deckenplatten
In den Fluren der Berliner Sparkassenzentrale wurden auf den drei Etagen insgesamt 400 Quadratmeter der Deckenplatten AMF Thermatex Feinstratos microperforiert in der Abmessung von 2500 x 300 x 15 mm eingebaut.

Der Einsatz eines zweiten Materials ist einfach erklärt: Auf den Fluren stand eine andere Optik im Vordergrund. Auch die AMF Thermatex Feinstratos Deckenplatten sind für ihre hervorragenden bauphysikalischen Eigenschaften bekannt, passen also perfekt zu den in den Büros verbauten Topiq-Softboards. Diese fein besandete Oberfläche der Thermatex-Akustikplatten führt zu dem harmonischen ebenmäßigen Deckenbild, das die Architekten für die Flure so begeisterte. Vor allem das Langfeldplattenformat mit einer verdeckt auswechselbaren Kante machte die Thermatex Feinstratos Deckenplatten zu einem hochwertigen Element in der klassisch gestalteten Flurdecke.

AMF Topiq mit erfolgreichem Europadebut
Insgesamt betrug die Projektzeit sechs Wochen. Wie geplant, wurden alle Bereiche fristgemäß fertig. So hat AMF Topiq die Feuertaufe bei seinem ersten europäischen Großprojekt erfolgreich bestanden. Weitere neue Aufträge der Softboard-Palette sind in Planung und die Nachfrage steigt kontinuierlich.

„Mit Topiq bauen wir zum einen unser bereits etabliertes Kompetenzprofil als innovativer Deckenhersteller weiter aus. Andererseits verstärken wir den anwendungsbezogenen Lösungsansatz“, sagt Matthias Francke, Director Business Development AMF Topiq. Mit der Markteinführung der neuen Softboard Produktmarke gehen die Akustikspezialisten aus Grafenau einen weiteren Schritt in Richtung gesamtheitlicher Systemlösungsanbieter im Bereich modulare Decke.

Ihr Ansprechpartner

Klaus Kumerschek

Klaus Kumerschek

Ferndorf 29
A-9702 Ferndorf

Tel: +43-4245-2001-442
E-Mail: kumerschek.klaus@knaufamf.com

Stefan Lankl

Stefan Lankl
Head of Corporate Communications

Elsenthal 15
94481 Grafenau

Tel: +49 (0) 85 52 / 422 921
E-Mail: media@knaufamf.com