Knauf AMF Knauf AMF
zurück

Neue Schraubkupplung: Endlich Holzwolleplatten mit „unsichtbaren“ Schrauben

Neue Schraubkupplung: Endlich Holzwolleplatten mit „unsichtbaren“ Schrauben

Ein einheitliches Deckenbild mit perfekten Verschraubungen: Das ermöglicht der HERADESIGN® Bitholder easy. Die Schraubkupplung des Grafenauer De-ckenspezialisten Knauf AMF gibt Trockenbauern ein Werkzeug an die Hand, mit dem sie Holzwolle-Akustikplatten schneller, einheitlicher und ohne Oberflä-chenbeschädigungen montieren können.

Die Schraubkupplung HERADESIGN® Bitholder easy ist ein Sechskantaufsatz für handelsübliche Akkuschrauber, an dem sich die Einschraubtiefe stufenlos einstel-len lässt. Sobald die Schraube die gewünschte Tiefe erreicht hat, schaltet die Kupp-lung automatisch in den Leerlauf und dreht die Schraube nicht weiter. Es ist daher ausgeschlossen, dass die Oberflächen der HERADESIGN® Holzwolle-Akustikplatten bei der Montage auf CD-Profile oder Holzlatten beschädigt werden. Der Bitholder schafft ein einheitliches Deckenbild, da zu tiefsitzende Schrauben auf Grund der Schattenwirkung „sichtbar“ bleiben.

Schraubkupplung macht die Montage der Akustikplatten deutlich schneller
Die Bedienung des HERADESIGN® Bitholder easy ist, wie der Name schon sagt, einfach. Der Trockenbauer setzt die Schraubkupplung auf den Akkuschrauber, stellt die Einschraubtiefe über eine Tiefenjustiermutter ein und fixiert sie mit einer Gegenmutter. Dann überprüft er die Kalibrierung an einer Testplatte und führt ein Feintuning durch, bis die Schraube plan mit der Oberfläche abschließt. Anschlie-ßend beginnt er mit der Montage der Akustikplatten. Dank der Schraubkupplung funktioniert diese auch deutlich schneller. Der Anwender muss sich nicht bei jeder Schraube an die optimale Einschraubtiefe herantasten. Stattdessen kann man ein-fach „losschrauben“ und sich darauf verlassen, dass die Kupplung im richtigen Moment in den Leerlauf schaltet.“

Positive Resonanz der Trockenbauer
Die Rückmeldung zum Bitholder sind durchgängig positiv gewesen. Viele Trocken-bauer haben gesagt, dass sie eigentlich schon seit zehn Jahren auf eine solche Lösung warten. Denn vergleichende Produkte, die mit einem in Newtonmeter ein-gestellten Widerstand arbeiten, seien für die Montage der Holzwolle-Akustikplatten nicht geeignet. Warum? Weil Holzwolle ein Naturprodukt ist, dessen Widerstand leicht variiert. Dementsprechend kann ein Bitholder mit Drehmomentauslösung die Platten an weicheren Stellen leicht beschädigen, indem er zu tief schraubt. Die Jus-tierung der neuen Schraubkupplung lässt sich davon hingegen nicht irritieren.

Ihr Ansprechpartner

Stefan Lankl

Stefan Lankl
Head of Corporate Communications

Elsenthal 15
94481 Grafenau

Tel: +49 (0) 85 52 / 422 921
E-Mail: media@knaufamf.com